Lavendel

Autor Nachricht
Verfasst am: 27. 09. 2008 [20:37]
winatchia
Themenersteller
Dabei seit: 24.08.2008
Beiträge: 3
ich liebe Lavendel in jeder Form , kann man eigentlich die öle zum kochen nehmen

gibt es paar nette Rezepte zum ausprobieren
Verfasst am: 28. 09. 2008 [08:54]
Heike.
Dabei seit: 31.07.2008
Beiträge: 15
Liebe Winatchia,

ja, Lavendel eignet sich hervorragend zum Kochen.
Vor dem ersten Kochen bitte die Angaben auf der Seite „Aromaküche Basiswissen“ (in der Aromawelt) beachten.

Lavendel passt zu:
Salate, Gemüse, Früchte, Drinks, Saucen und Milchprodukte.

Es harmoniert gut mit den Ölen von:
Bay, ingwer, Lemongrass, Lorbeer, Muskatnuß, Oregano, Pfefferminze, Rose, Rosmarin, Salbei Thymian, Vanille, Zimt, und allen Zitrusölen.

Hier nun einige Rezepte:

Lavendelsahne

Zutaten:
150 ml Sahne
2 Tropfen Lavendel fein
1 Tropfen Vanille

Die Sahne mit dem Lavendel gut verrühren.
Die Sahne mit dem Mixer steif schlagen und zum Kuchen oder für eine Sahnetorte verwnden.


Lavendel-Wein-Gelee
(ein Rezept von Monika Werner)

Zutaten für 4 Personen:
3 Tropfen Lavendelöl
2 Esslöffel Honig
425 ml roter Dessertwein
2 Esslöffel Orangensaft
1 Päckchen gemahlene Gelatine
Zum Garnieren: getrocknete Lavendelblüten (Naturkostladen)

In einer Schüssel das Lavendel-Öl mit dem Honig mischen. Den Dessertwein dazugeben und alles gut miteinander verrühren.
Den Orangensaft in einem kleinen Topf erhitzen. Das Gelatinepulver darin auflösen und unter den aromatisierten Dessertwein rühren.
Die Flüssigkeit in eine hübsche Schüssel gießen oder auf 4 schöne Gläser verteilen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
Das Lavendel-Wein-Gelee etwa 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, denn erst bei Raumtemperatur entfaltet es sein volles Aroma. Mit Lavendelblüten garnieren.
Dieses Dessert passt zu Grießpudding.
Pro Portion etwa:
840 kJ/200 kcal
1 g Eiweiß, 0 g Fett, 23 g Kohlenhydrate
Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten
Kühlschrank: mindestens 2 Stunden

Weitere Rezepte in der „Aroma-Küche“ (in der Aromawelt zu finden).


Aus gesetzlichen Gründen ist es wichtig, dass beim Kochen in der Öffentlichkeit (in einem Restaurant, einer Kantine oder Verkaufsspeisen) das ätherische Öl mit den Daten der Öko-Kontrollstelle versehen ist. Diese (Primavera) Öle sind bei Naturwaren Im Einklang oder bei einigen Händlern ( auch bei mir) zu bekommen. Für den privaten Haushalt sind die normalen ätherischen Öle von Primavera vollkommen in Ordnung, denn in den Flaschen ist ein und dasselbe Öl.

Duftende Grüße
Heike.